++++ Willkommen auf unserer Clanpage, wir würden uns über Eure Kritik freuen ++++ Welcome to our homepage, we would welcome your comments and suggestions ++++

Dear guest, welcome to our clan page.

Fritzbox Noise Margin Grenzwert senken (Step-by-step-Tutorial)

Details

Fritzbox Noise Margin Grenzwert senken (Step-by-step-Tutorial)


Das befolgen dieses Tutorials erfolgt auf eigene Gefahr. Ich übernehme keinerlei Haftung.

 

Ich empfehle Euch vorab, dass ganze Tutorial zu lesen!

 


Folgendes Programm wird Benötigt:

-          PuTTY

 


Fritzbox DSL-Informationen: Oberfläche erklärt



Getestete Fritzbox Typen:

- 3270 V3 

 




Schritt 1

Als erstes müsst ihr auf Eurer Fritzbox den Telnet Service aktivieren, dafür gibt es 2 Möglichkeiten.

  • Möglichkeit 1 (Funktioniert nur wenn ihr ein Telefon an Eure Fritzbox angeschlossen habt)
      1. Wähle am Telefon #96*8* oder #96*7* (Diese Möglichkeit konnte ich leider nicht Testen, da meine Fritzbox keinen Telefonanschluss besitzt).
  • Möglichkeit 2
      1. Man lädt sich die Datei TelefonSparbuch_Telnet04.30.tar herunter und lädt diese wie eine Firmware auf die Fritz!Box. (Die Fritzbox muss am Internet hängen)


Wer weiß wie dies funktioniert, der kann gleich zu Schritt 2 springen!

 

1. Öffnet Euren Webbrowser und loggt Euch in die Fritzbox ein. Gebt dafür http://fritz.box in das URL Feld ein, oder klickt auf folgenden Link.  (klick)
2. Klickt auf der linken Seite erst auf System und in dem sich darunter öffnenden Menü auf Firmware-Update. Ihr solltet nun oben den Menüreiter Firmware-Datei finden, klickt auf diesen.


3. Bevor ihr den Telnet fix hochladen könnt, müsst ihr Eure aktuellen Einstellungen sichern. Es öffnen sich 2 weitere Reiter.


4. Klickt auf Datei auswählen und wählt im aufpoppenden Fenster die TelefonSparbuch_Telnet04.30.tar aus. Danach klickt auf Update starten.
5. Der Vorgang kann mehrere Minuten dauern, da der Telnet-Service erst aus dem Internet geladen und dann auf die Fritzbox installiert wird. (Auf keinen Fall vom Internet, oder Strom trennen)

 

Schritt 2

Der Telnet- Service wurde erfolgreich aktiviert, nun Installieren wir Putty und greifen wir auf die Fritzbox zu.

1. Installiert das Telnet Programm Putty. (Wer nicht weiß, wie man ein Programm unter Windows Installiert, der sollte spätestens hier abrechen :D)
2. Öffnet das Programm Putty und klickt auf der linken Seite unter der Category auf Session.
3. Gebt auf der rechten Seite, unter Host Name (or IP addresse) fritz.box ein und setzt darunter Connection type: den Punkt auf Telnet. Klickt auf Open.


4. Es öffnet sich ein Schwarzes Zeilenkommando- Fenster, in dem Fritz!Box web password: steht, gebt hier Euer normales Fritzbox Password ein und bestätigt mit Enter.


5. Mit folgendem Befehl gelangen wir ins Verzeichnis flash und bearbeiten die ar7.cfg



Code:

nvi /var/flash/ar7.cfg /margin


6. Sucht nach der Zeile „DownstreamMarginOffset = 0;(Bei mir ist es die Zeile 703)
7. Kurze Erklärung: (Der Wert -90 dient hierbei nur als Beispiel)

DownstreamMarginOffset = -90; (heißt 90 x -0,1db =-9db)
Je niedriger der dB Wert am Ende, desto höher der Downstream, desto instabiler wird aber auch die Leitung. Ab einem gewissen Punkt kommt kein Syncen mehr zustande, bzw. die Verbindung reißt immer wieder ab. Dass ist aber kein Problem, da man diesen im Nachhinein immer wieder ändern kann.
(Ihr solltet also nicht nur auf den Downstream achten, sondern auf das richtige Verhältnis zwischen Geschwindigkeit und Stabilität. Den eingestellten Wert, solltet ihr natürlich ausgiebig Testen. Dafür bietet sich z.B. der Multiplayer von Battlefield 3 an)

8. 
Mit der Taste Einfg wechselt ihr in den Bearbeitungsmodus.
9. Diesen könnt ihr, nachdem ihr den Wert eingegeben habt, mit der Esc Taste verlassen.
10.Wenn Ihr sicher seid, dass ihr nur den Wert in dieser Zeile geändert habt, könnt ihr mit dem Befehl:

Code:

:w!

Speichern.

(Es gibt keinen Bereich wo Ihr ihn eingeben müsst, einfach kopieren und mit einem Rechtsklick auf das  Zeilenkommando- Fenster einfügen. Er erscheint dann unten links in der Ecke. Bestätigt ihn mit Enter)

11.Schließt den Editor mit dem Befehl:
 
Code:
:q!
(Einfach kopieren und mit einem Rechtsklick auf das  Zeilenkommando- Fenster einfügen. Er erscheint dann unten links in der Ecke. Bestätigt ihn mit Enter)

12.Jetzt seid Ihr wieder im command Menü der Fritzbox. Startet sie mit dem Befehl:
 
Code:
reboot
neu. FERTIG




Anmerkung

Ich hoffe meine Anleitung war nicht zu Kompliziert geschrieben und die Rechtschreibfehler halten sich in Grenzen. :D

Schreibt mir in die Kommentare, ob es bei Euch etwas gebracht hat und wenn ja wie viel. Nützlich wäre z.B. auch Euer Fritzbox Type, um anderen die Entscheidung zu erleichtern.  

Bitte kopiert diesen Artikel nicht, sondern verlinkt auf unsere Seite!

 

Quellen:
http://www.hardwareluxx.de
http://www.wehavemorefun.de